My First Fitbit

Unterwegs in der Großstadt – spannende Entdeckungen mit Fitbit Ace

Öder Spaziergang oder aufregende Entdeckungstour? Ob ein Ausflug in die Stadt für Kinder zu ersterer oder letzterer Kategorie gehört, hängt wesentlich von seiner Gestaltung ab. Wer den Nachwuchs zum Spazierengehen animieren und zugleich auf die Highlights einer Stadt aufmerksam machen möchte, plant am besten schon im Vorfeld, wie die Tour durch den Großstadtdschungel in etwa ablaufen soll. Schon mit einigen einfachen Ideen wird der Spaziergang zum Erlebnis für alle Beteiligten.

Die Vorteile der etwas anderen Städtetour liegen dabei auf der Hand: Bewegung ist bekanntermaßen sehr gesund und für die Entwicklung von Kindern unverzichtbar. Darüber hinaus lernen Eltern und Kinder die Stadt bei einer bewusst gestalteten Tour aus einer neuen Perspektive kennen und entdecken mitunter Dinge, an denen sie jahrelang achtlos vorbeigegangen sind.

Mit Fitbit Ace können Kinder eigenständig mitverfolgen, ob sie schon genug Bewegung am Tag bekommen haben. Ein tolles, modernes Design, gute Funktionalität und Bedienbarkeit auch für Kids und natürlich kleine Spielereien wie Trophäen machen Fitbit Ace zum perfekten Partner für die Großstadtsafari.

Die Stadt mit anderen Augen sehen – zu Fuß eröffnen sich neue Horizonte

Sie planen eine spontane Entdeckungstour zu Fuß? Schon mit kleinen Aufgaben für Ihre Kinder können Sie deren Interesse wecken. Haben Sie zum Beispiel schon einmal die Zahl der Denkmäler, Brunnen, Restaurants oder Geschäfte in der Stadt gezählt? Welche Farbe haben die meisten Häuser oder Autos? Gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Vierteln? Mit solchen und ähnlichen Fragen schulen Sie die Wahrnehmung der Kinder und fördern nebenbei ihre kognitiven Fähigkeiten.
Mögen Sie und Ihre Kinder es betont sportlich, lohnt es sich, nach passenden Geräten Ausschau zu halten. Auf dem Bordstein balancieren, Slalom um Blumenkübel laufen und Blitzstart-Wettrennen bis zum nächsten Straßenschild sind nur drei der unzähligen Möglichkeiten.

Die Stadt als Abenteuer-Parcours – mit oder ohne spielerischem Wettkampf

Eine Nummer größer wird die Herausforderung für den Nachwuchs, wenn Sie einzelne Hindernisse zu einem kleinen Parcours verbinden. Meine Kinder lieben Parcours! Dazu kombinieren Sie einfach mehrere sportliche Aufgaben, die die Stadtarchitektur bietet, und legen mit Ihren Kindern die genaue Strecke fest. Ob Sie dann auf Zeit gegeneinander antreten oder allein der Spaß an der Bewegung im Vordergrund steht, entscheiden Sie je nach Vorliebe Ihres Kindes.

Unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ihr Kind blickt jedem Bus und jeder Straßenbahn gebannt hinterher? Normalerweise sind Sie jedoch eher mit dem Auto als mit den Öffis unterwegs? Dann ist eine Städtetour die ideale Gelegenheit, um Ihren Sprössling in die Welt der Busse und Bahnen eintauchen zu lassen. Ganz ohne den Zeitdruck, möglichst schnell von A nach B zu kommen, kann Ihr Nachwuchs in aller Ruhe die Geheimnisse der Ticketautomaten, Kontrolleure und Gleichgewichtsprobleme in schwankenden Bussen lüften – und nebenbei sein Allgemeinwissen erweitern.

Ein größeres Abenteuer nicht nur für eine Familie: die Schnitzeljagd oder Rallye

Jenseits klassischer, für Kinder mehr oder weniger langweiliger Stadtführungen sind Schnitzeljagden und Rallyes wie geschaffen, um Heranwachsenden das kulturelle Leben und die Historie einer Stadt näherzubringen. Bei der Planung stehen Ihnen in den meisten größeren Städten zwei Optionen offen: Sie können zum einen die Angebote der Städte nutzen, die fertig ausgestaltete Entdeckungstouren passend für bestimmte Jahrgangsstufen gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen. Entscheiden Sie sich für diese Variante, müssen Sie Ihr Kind, Ihre Familie oder auch die Gäste Ihrer Geburtstagsparty nur rechtzeitig anmelden – und können sich dann auf ein spannendes Programm freuen, bei dem Ihr Kind kein Highlight der City verpasst.

Stadt-Entdeckung selbst gemacht

Ihre Stadt bietet solche Arrangements nicht an oder Sie möchten Ihre Kinder ganz bestimmte Aspekte des städtischen Lebens auf besondere Art und Weise vermitteln? In diesem Fall können Sie eine Schnitzeljagd oder Rallye auch selbst gestalten. Die Planung dafür ist etwas aufwändiger, wird jedoch mit der Begeisterung der Kinder belohnt: Zuerst begeben Sie sich selbst auf Spurensuche und halten nach markanten Orten Ausschau, an denen Aufgaben wie Namen aufspüren, Figuren zählen oder Ähnliches erfüllt werden können. Daraus stellen Sie dann einen Fragebogen zusammen, der die Kinder durch die Rallye leitet oder markieren Spuren, denen die Kids folgen müssen. Fertig ist das große Abenteuer für die Kleinen!
Wenn die Kids dann abends müde auf ihr Fitbit am Handgelenk schauen, sehen sie selbst, wie viel sie für ihre Bewegung an solch einem Großstadt-Safari Tag getan haben. Und die Eltern freuen sich außerdem, dass dies ein Tag ohne Gedaddel auf der Couch war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.