My First Fitbit

Die perfekte Mahlzeit für einen langen Wandertag

Wer schon einmal auf einer längeren Wanderung war, der weiß: Kaum eine Aktivität verbrennt so viel und so schnell Kalorien wie das Wandern an der frischen Luft! Die hierfür benötigte Energie holen wir uns aus einem abwechslungsreichen und gesunden Frühstück. Hier sind unsere Tipps für das perfekte Power-Frühstück vor einer langen Wanderung!

Zunächst stehen wir sehr zeitig auf, damit wir in Ruhe miteinander Essen können. Entspannt in den Tag zu starten schafft die perfekte Basis für einen erfolgreichen und fitten Wandertag! Manuel beginnt zunächst mit einem großen Grapefruitsaft, der gibt ihm reichlich Vitamine und Power. Für die nötige Energie sorgt ein Espresso, der darf nie fehlen. Auf dem Teller findet sich dann ein weiches Ei, dazu Haferflocken mit Nüssen, Beeren und einem Naturjoghurt. Komplexe Kohlenhydrate und gesunde Fette sorgen dafür, dass der Körper sich über längere Zeit über Energie versorgen kann. Das Protein in Ei und Joghurt versorgt die Muskeln mit Kraft.

Ellena ist da viel unkomplizierter. Sie trinkt am Liebsten ihren grünen Tee mit Zitrone und ein Glas Wasser, dazu isst sie einen getoasteten Vollkorntoast mit etwas Butter und Honig. Das reicht ihr morgens schon. Mein Frühstück besteht ähnlich wie das von meinem Mann zunächst aus einem doppelten Espresso und einem Glas Wasser. Zu Essen gibt es ebenfalls Haferflocken mit Früchten der Saison und einem Naturjoghurt mit Nüssen! Manchmal mische ich noch ein paar Flavdrops dazu, für den Geschmack.

Unser Frühstück sättigt sehr, bis zum Mittag knurrt da kein Magen. Nur für Ellena packen wir noch ein Kornbrot mit Schinken, Salat, Tomaten und Käse dazu, da sie morgens nicht so viel isst. Wer aber schon einmal Wandern war weiß, dass sich der Hunger umso schneller zurückmeldet. Also nehmen wir sicherheitshalber noch ein paar Powerriegel, Bananen und Nüsse mit. Die geben in der Not schnell Energie: Das Obst versorgt und mit Zucker und die Nüsse liefern viele gesunde Fette. Dann noch schnell unsere Fitbit Tracker angeschnallt, die Schritt-Challenge gestartet und ab geht’s auf die Berge!

Für die Wanderung das Wichtigste: viel Wasser trinken! Wir trinken auch alle nur stilles Wasser, Kohlensäure bläht unnötig auf, daher lassen wir das weg. Mittags kehren wir dann meist in einer Hütte ein, da gibt es dann eine warme Mahlzeit oder leckere Brettljause. Das ist eine deftige steirische Spezialität, ähnlich einer Brotzeit. Ein schlechtes Gewissen wegen der Kalorien müssen wir uns nicht machen, die werden wir noch brauchen! Je nachdem, was und wann wir essen, hält der Mittagssnack dann bis Abends an. Zu einem guten Wandertag gehört für uns, sollten wir nicht unmittelbar ins Bett fallen, noch das gemeinsame Abendessen. Je nachdem kochen dann Manuel oder ich noch eine leichte Mahlzeit für uns alle. Nichts, was uns noch schwer im Magen liegen würde. Dann lassen wir den anstrengenden Tag nochmal Revue passieren und küren den Sieger der täglichen Schritt-Challenge!

Grüße aus Tirol,

Eure Alexandra mit Manuel und Ellena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.